Läderach benennt General Manager in Österreich

Läderach benennt General Manager in Österreich

• Mit Horant Woschitz übernimmt ein erfahrener Manager aus dem Süsswarenbereich die neu geschaffene Rolle

• Schweizer Premium-Chocolatier treibt damit weitere Erschliessung des österreichischen Marktes voran

• René Rechsteiner konzentriert sich auf den Ausbau des Schweizer Heimatmarktes

Bilten, 01. Juni .2022. Die Schweizer Schokoladenmanufaktur Läderach benennt mit Mag. (FH) Horant Woschitz (55) erstmalig einen General Manager für den österreichischen Markt. Der studierte Betriebswirt kommt vom österreichischen Schokoladenproduzenten Heidi Chocolat AG und kann auf eine mehr als 15-jährige erfolgreiche Tätigkeit im Süss- waren-Bereich zurückblicken. Seine Berufstätigkeit begann der Bisamberger bei Casinos Austria, wo er über 14 Jahre auch international Führungspositionen innehielt. Woschitz löst damit René Rechsteiner ab, der den Aufbau des österreichischen Marktes zu seiner Aufgabe als General Manager für den Heimatmarkt Schweiz übernommen hatte. René Rechsteiner wird sich fortan wieder auf den Schweizer Markt konzentrieren und diesen weiter ausbauen.

«Ich freue mich sehr, mit Horant Woschitz einen erfahrenen Manager für Läderach ge- wonnen zu haben, der den weiteren Ausbau des vielversprechenden österreichischen Marktes für uns vorantreiben wird», erklärt Johannes Läderach CEO von Läderach. «Mit seiner hohen Affinität zu Premium-Schokolade und seinen profunden Marktkenntnissen passt er hervorragend zu uns und wird unser schlagkräftiges Team von General Managern weiter verstärken. Ich bedanke mich ganz herzlich bei Renè. Ihm ist es zu verdanken, dass wir in Österreich bereits heute so stark dastehen. Der Schweizer Markt wird weiter davon profitieren, dass er sich jetzt verstärkt darauf konzentrieren kann», stellt Läderach weiter fest.

Unverkennbare Frische mit allen Sinnen erleben

In Österreich ist Läderach aktuell mit zwei Shops in Wien vertreten. Ein Besuch in den Chocolaterien ist dabei immer ein Genuss für die Sinne: Mehr als 60 verschiedene Pralinés und Truffes sowie luftige Mini Mousses, die neue Interpretation des Schokokusses, stehen dort wie kleine Schmuckstücke in den Vitrinen. Die Original Läderach FrischSchoggiTM ist ein besonderes Highlight: Die grossen Platten werden täglich in der Schweiz produziert und innerhalb von wenigen Tagen in die Chocolaterien geliefert. Die FrischSchoggiTM duftet verführerisch nach Schokolade und schmeckt besonders frisch. An der Theke werden die verschiedenen Sorten offen angeboten und individuell auf Kundenwunsch in Stücke gebrochen und verkauft. Auch wenn das Sortiment vielfältig ist, haben alle Läderach Produkte eins gemeinsam: Sie werden mit viel Liebe und in echter Handarbeit hergestellt Läderach produziert die Schweizer Schokolade von der Kakaobohne bis zum Endprodukt selbst und garantiert so außergewöhnliche Qualität und Frische. Übrigens: die Köstlichkeiten von Läderach können in ganz Österreich auch bequem im Online-Shop bestellt werden über www.laderach.com.

«Läderach – chocolatier suisse»

Frische, Handwerk, Schweiz – dafür steht die Schweizer Schokoladenmanufaktur Läderach - chocolatier suisse. Das 1962 gegründete Familienunternehmen mit gruppenweit rund 1‘300 Beschäftigten aus über 50 Nationen, hat seinen Hauptsitz im Kanton Glarus in der Schweiz. Läderach überwacht den gesamten Produktionsprozess von der Kakaobohne bis zur Ladentheke und produziert ausschließlich in der Schweiz. Als einer von wenigen Premiumanbietern garantiert das Unternehmen damit eine nachhaltige Qualität von der Kakaobohne bis zum Endprodukt. Die handwerklich hergestellten Premiumprodukte werden in rund 150 eigenen Chocolaterien mit Verkaufsstandorten in 15 Ländern sowie über Franchisepartner im Nahen Osten und Asien angeboten. Schokoladenliebhaber können die Spezialitäten aus der Schweiz zudem im Online-Shop (http://www.laderach.com) bequem bestellen.

Medienkontakt: Matthias Goldbeck, Global Head of Corporate Communications, Tel: +41 79 2105148,
Email: [email protected]